Oktoberfest München

Ganz egal ob jung oder alt, männlich oder weiblich – kein Volksfestliebhaber kann wohl dem Münchner Oktoberfest widerstehen. Das Großereignis in Bayern, genauer in der Stadt München, lockt jährlich mehrere Millionen Besucher an. Der Eintritt auf den Festplatz ist grundsätzlich frei, und gerade zu den Abendstunden gut besucht.

Aber was genau macht dieses Fest so einmalig interessant? Auf den ersten Blick ist es mit jedem anderen vergleichbar: Es gibt Bierzelte, Fahrgeschäfte für Groß und Klein, und an vielen Ständen allerhand Knabbereien. Doch dieser erste Schein trügt.

Die besondere Anziehungskraft der “Wiesn” liegt nicht nur in der gigantischen Größe, in welcher die Veranstaltung stattfindet – auch wenn diese Aussage bei einem Gelände von 31 Hektar nicht unglaubwürdig erscheint. Ebenso geben etwa 29 Festzelte vielen Besuchern die Möglichkeit, entweder ganz gemütlich oder in ausgelassener Stimmung die eine oder andere Spezialität zu genießen. Wozu unangefochten an erster Stelle das Bier “Wiesen Märzen” gehört – gebraucht nach einem speziellen Rezept und mit etwas mehr Alkoholgehalt als gewöhnlich. Der genaue Ort, an welchem man dieses dann zu sich nimmt, ist jedoch gar nicht so einfach zu wählen: Jedes Zelt hat sich auf seine ganz eigene Weise sehr individuell entwickelt, so dass die Entscheidung oftmals sehr schwer fallen kann. Ist man dann doch in die gut gefüllt Unterkunft gelangt, vergeht die Zeit wie im Flug.

Die gesamte Dauer der Veranstaltung erreicht mehrere Wochen und lässt jedem Gast genug Zeit, viele verschiedene Angebote des Oktoberfestes kennenzulernen. Wozu auf jeden Fall auch die attraktiven Fahrgeschäfte gehören. Für jeden Geschmack, egal ob ganz hoch, ganz schnell oder doch eher gruselig, ist immer etwas passendes dabei. Machen sich nach einem langen dort verbrachten Tag dann doch die Füße schmerzhaft bemerkbar, so kann man sich hin und wieder an den Süßigkeitsständen eine kleine Auszeit gönnen. Besonders beliebt sind dort die Lebkuchenherzen. Ideal auch als Mitbringsel oder als kleines Geschenk für den Liebsten: die kreative Gestaltung zaubert jedem ein Lächeln auf das Gesicht!

Lässt man sich über den Ort des Geschehens in aller Ruhe ein bisschen treiben, so wird jedem schnell die Einmaligkeit der Wiesn bewusst: Das unvergleichliche Flair! Die lockere und ausgelassene Art, zusammen zu feiern, lässt niemanden unberührt – ebenso die Tradition, in Dirndl oder für die Männer in Lederhose über den Platz zu spazieren.

Dieses Volksfest ist in Deutschland sicherlich einmalig – und kann mittlerweile auch auf eine jahrelange Tradition zurückblicken. Im Jahr 2011, wo es vom 17. September bis zum 3. Oktober stattfindet, kann es bereits sein 178 jähriges Bestehen feiern. Somit in jedem Fall eine aufregendes Treiben, welches man sich nicht entgehen lassen sollte!