Oktoberfest Dirndl

Es lockt jährlich Millionen Besucher aus allen Herren Länder an und ist eines der bekanntesten Volksfeste der Welt: das Münchner Oktoberfest. Seit knapp über 200 Jahren ist es in der bayerischen Landeshauptstadt eine Institution. Das Veranstaltungsgelände findet sich auf der Theresienwiese, von der sich auch der Name Wiesn für den Ort ableitet. Auf dem Oktoberfest können sich die Besucher in rund achtzig verschiedenen Fahrgeschäften vergnügen. Zudem gibt es unzählige Schießbuden, Wurststände, Süßigkeitsverkäufe, Losbuden und vieles mehr: Es findet sich alles, was zu einem typischen Rummelplatz gehört. Vor allem ist das Oktoberfest für die riesigen Bierzelte bekannt, welche von den verschiedenen Wiesnwirten betrieben werden. Zu diesem Anlass brauen die Bierproduzenten jeweils ein Festbier, das sich im Vergleich zu gewöhnlichem Bier durch einen Alkoholanteil von sechs bis sieben Prozent auszeichnet.

Maßkrüge, Riesenrad, Schaubuden, Festzelte und fröhlich feiernde Menschen prägen das Bild des Oktoberfestes. Auch traditionelle bayerische Kleidung, Lederhosen für Männer und Dirndl für Frauen, sind fest mit der Münchner Wiesn verbunden. Seit einigen Jahren gibt es den Trend, dass wieder deutlich mehr Menschen sich auf diese Weise kleiden. Zum einen ist das in einer Besinnung auf die Wurzeln des Oktoberfestes und auf die heimatliche Geschichte zurückzuführen. Zum anderen liegt das aber vor allem auch an der Erkenntnis, wie schön und modern Dirndl sein können. Das ist der Arbeit und dem Ideenreichtum von Modedesignern zu verdanken, die das antiquierte und verstaubte Image der Tracht erfolgreich bekämpft haben.

Im Grundaufbau sind Oktoberfest Dirndl gleich. Es handelt sich um ein einteiliges, langes Kleid, zu dem eine Schürze gehört. Am Oberkörper wird in der Regel eine weiße Bluse getragen. Darüber hinaus können Dirndl in den verschiedensten Variationen gekauft werden. So unterscheiden sie sich in den Farben. Von gediegenen Farben wie Brauntöne und dunkles Grün bis hin zu einem peppigen Look in kräftigem Rot, knalligem Giftgrün oder Rosa ist alles denkbar. Auch die Muster differieren: Beliebt sind karierte Dirndl, aber es gibt zum Beispiel auch welche, die schlicht einfarbig sind. Dirndl sind zudem sowohl in eher knappen, sexy Outfits mit tiefem Ausschnitt zu erwerben als auch in weiter geschnittenen, zugeknöpfteren Modellen.

Die Aufzählung zeigt: Für jedweden Geschmack gibt es ein passendes Dirndl. Zu bedenken ist auch die Stoffwahl: Für ein Oktoberfest Dirndl empfiehlt sich ein eher robustes, gut waschbares Material wie Baumwolle. Das Gedränge auf der Wiesn ist groß, in den Festzelten wird oft wild geschunkelt und getanzt: Es ist also immer damit zu rechnen, dass Bier über das Kleid gekippt wird oder dass man einen Senffleck abbekommt.

Dirndl erweisen sich als lohnenswerte Investition: Sie können nämlich nicht nur auf dem Oktoberfest getragen werden. Sie stellen auch eine passende Kleidung zu festlichen Anlässen wie Taufen, Hochzeiten und Geburtstage dar.